361 LH1-4 web slider
Thomas Schäckel.Fotografie
361 LH1-4 web slider6
361 LH1-4 web slider5
Thomas Schäckel.Fotografie
361 LH1-4 web slider7
Thomas Schäckel.Fotografie
361 LH1-4 web slider2
361 LH1-4 web slider8
361 LH1-4 web slider4
Thomas Schäckel.Fotografie
361 LH1-4 web slider3
Thomas Schäckel.Fotografie
361 LH1-4 web slider9
361 LH1-4 web slider10

Sanierung der Gebäudehülle einer KFZ-Werkstatt

Die bestehende KFZ-Werkstatt auf dem Gewerbehof Kontrastwerk schlägt mit dem Umbau eine Brücke zwischen der vormaligen Nutzung des Geländes als Ausbesserungswerk der Deutschen Bahn-Busflotte und den heute ansässigen Start-Ups Unternehmen. Die neu gestaltete Fassade der Werkstatt führt die Fassadenstruktur weiter, mit der innerhalb der letzten 10 Jahren alle Abschnitte der 130m langen Halle nach und nach erneuert wurden. Die Fortsetzung der angrenzenden Pfosten-Riegel-Fassade erfolgt mit Profilbauglas, einem Material aus dem Industriebau. Die Giebelseite des Hallenriegels wird in ihrer ursprünglichen Materialität freigelegt und erhält als Teil des Leitsystems ein Leuchtdisplay zur Orientierung auf dem Gelände.

Entwurf, Planung, Realisierung:  raumwerk.architekten

Fotos, Zeichnungen, Grafiken: raumwerk.architekten

Fotos: Thomas Schäkel

  • Date: 06/2019
  • Filed under: Arbeiten, Transformation