Pixel_slider_schrift schwarzAnsicht-08
Werkstattgebäude Aachen
Werkstattgebäude Aachen
Werkstattgebäude Aachen
Werkstattgebäude Aachen
Pixel_slider_schrift schwarzAnsicht-01
Pixel_slider_schrift schwarzAnsicht-06-01
Grundriss OG-01
Grundriss DG-01-01
Lageplan-01
Ansicht-01
schnitt-01

Aufstockung eines ehemaligen Werkstattgebäudes

Das lange und schmale Werkstattgebäude der DB in der Nähe des Westbahnhofs in Aachen, das sich mit seinem unteren Geschoss in die Böschung des Bahndamms geschoben hatte sollte für die zukünftige Büronutzung umgebaut werden. Die gefaltete Gebäudehülle aus Holz mit einer wetterfesten Kunststoff Beschichtung erweitert das Gebäude nach oben und bildet zur Gleis Seite ein geschossübergreifendes Foyer das den erforderlichen Schallschutz zur Bahnseite erfüllt und von dem aus alle Räume erreicht werden.
Die Gebäudegeometrie wurde aus den Umgebungsbedingungen – GebäudeUmfahrung, Flurstückgrenzen, Mindestabstände zu Oberleitungsmasten – entwickelt. Der Altbau in seiner 60er Jahre Mauerwerk und Betonästhetik wurde unverändert erhalten und bildet heute den Gebäudesockel zur Geschwister Scholl Straße.


Entwurf, Planung und Bauleitung: raumwerk.architekten

Nutzfläche: 855 qm


  • Date: Aachen 2015
  • Filed under: Arbeiten, Transformation